Progressive Muskelrelaxation

In den 1920er entwickelte der amerikanische Arzt Edmund Jacobson die Progressive Muskelrelaxation (PMR), auch Progressive Muskelentspannung (PME) oder Tiefenmuskelentspannung. Er beschäftigte sich mit der Funktion der Muskeln und fand heraus, dass durch gezieltes Anspannen und anschließendes Lösen einzelner Muskelgruppen eine tiefe Entspannung bewirkt werden kann, die sich auch auf die Psyche überträgt. Mit etwas Übung ist die vorhergehende Anspannung nicht mehr notwendig, die Entspannung kann dann allein durch die Gedanken ausgelöst werden (Vergegenwärtigung).

 

Die PMR ist noch etwas leichter als das Autogene Training zu erlernen. Sie richten Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Muskulatur, nehmen die Unterschiede zwischen Anspannung und Entspannung bewusst wahr. Nach etwas Übung nehmen Sie unnötig angespannte Muskulatur frühzeitig wahr und können Sie gezielt - und mit etwas Übung ohne vorheriges Anspannen, entspannen.

 

Die PMR hilft muskuläre Verspannungen zu lösen, beruhigt Herz und Kreislauf, lindert Schmerzen, senkt den Blutdruck, fördert einen guten Schlaft und hilft Ihnen, wieder zur Ruhe zu kommen.   Termine